Von den Besten lernen

Olympiasiegerin Magdalena Neuner im Interview

Keine Kommentare

Was Unternehmer und Innovatoren von Spitzensportlern lernen können

Intensiv habe ich darüber nachgedacht, mit welchem Artikel ich meinen neuen Blog über Innovation und Unternehmertum wohl starten soll. Hin- und hergerissen zwischen einer schier unendlichen Zahl an Webseiten, die zu erklären versuchen, was einen guten Blogartikel ausmacht. Das wichtigste ist die Überschrift lese ich, wähle vor dem Schreiben des Artikels die passenden Keywords für die Suchmaschine aus, etc.

Ich wollte meinen Blog jedoch mit etwas ganz Besonderem starten, ein echtes Highlight, etwas, dass echten Mehrwert liefert (neuen Content in diesem Fall), etwas Exklusives – ganz im Sinne von etwas Neues zu schaffen, statt etwas Vorhandenes nur aus einem anderen Blickwinkel wiederzugeben. Und ich denke, das ist mir gelungen.

Ein erfolgreiches Unternehmen zu starten, aufzubauen und zu etwas Großem wachsen zu lassen, scheint häufig eine Frage der richtigen Idee, des passenden Zeitpunkts, der optimalen Voraussetzungen und der notwendigen Portion Glück zu sein. Oftmals wird dabei jedoch vergessen, dass dem eigentlichen Erfolg jahrelanges Training und die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit vorausgehen. Die Augenzeugen des Erfolges sehen somit immer nur das Resultat jahrelanger harter Arbeit und Disziplin, das sich im gegenwärtigen Erfolg manifestiert.

Innovationskraft aus dem Leistungssport

Aus diesem Grund können wir auch so viel von den Menschen lernen, die bereits große Erfolge gefeiert haben. Nicht umsonst zählen Biografien erfolgreicher und berühmter Persönlichkeiten zu den Bestsellern in der Managementliteratur.

Mit großer Begeisterung und voller Dankbarkeit darf ich Ihnen daher, liebe Blogleser, im Folgenden eine echte Erfolgspersönlichkeit präsentieren, die Einblicke in ihre Erfolgsgeheimnisse und ihre heutige unternehmerische Tätigkeit gibt:

Doppel-Olympiasiegerin und 12-fache Weltmeisterin im Biathlon, Sportidol, mehrfach Sportlerin des Jahres, Marken-Testimonial, Botschafterin für soziale Einrichtungen, Unternehmerin und last but not least, erfolgreiche Familienmanagerin – Vorhang auf für eine der erfolgreichsten deutschen Sportlerinnen aller Zeiten: Magdalena Neuner!

Ich habe Magdalena in ihrem Heimatort Wallgau besucht und sie gefragt, was die wahren Beweggründe waren, ihre Sportkarriere mit Mitte zwanzig zu beenden, wie sie sich danach selbst neu erfunden hat und was Unternehmer und Innovatoren von Spitzensportlern lernen können.

Teil 1: Entscheidungen treffen

Mit 24 Jahren, auf dem Höhepunkt ihrer Sportkarriere, trifft Olympiasiegerin und Biathlon-Star Magdalena Neuner die Entscheidung, sich vom Leistungssport zurückzuziehen, um neue Wege einzuschlagen. Mir hat sie exklusiv verraten, was sie damals wirklich zu diesem drastischen Schritt bewogen hat, wie die Öffentlichkeit darauf reagierte und welche Schattenseiten ihre Bekanntheit mit sich brachte.

Teil 2: Sich selbst neu erfinden

Magdalena spricht im zweiten Teil unseres Interviews darüber, wie sie sich selbst nach dem Rückzug vom Leistungssport neu erfunden hat. Sie gibt Einblicke in ihr heutiges Leben als Mutter von zwei kleinen Kindern, Markenbotschafterin und Unternehmerin. Wie sie das alles unter einen Hut bekommt und was sie besonders dabei reizt, auch unternehmerisch tätig zu sein.

Teil 3: Was Unternehmer und Innovatoren von Spitzensportlern lernen können

Unternehmer und Innovatoren können eine ganze Menge von Spitzensportlern lernen. Magdalena erläutert, wie wichtig es ist, sich große Ziele zu setzen, um erfolgreich zu sein und wie sie persönlich mit Rückschlägen auf dem Weg nach oben umgegangen ist.

Teil 4: Neue Technologien und Neues schaffen

Neue Technologien können Chance oder Bedrohung zugleich sein. Magdalena erklärt im Video, wie sie diesen Aspekt sieht, und wo für sie persönlich die Grenze liegt. Außerdem habe ich mit ihr darüber gesprochen, was für sie Kreativität bedeutet und wo sie die besten Ideen hat.

Viele von Ihnen kennen sicherlich die sog. “10.000-Stunden-Regel”, die immer mal wieder durch die Managementliteratur geistert. Ich habe Magdalena gefragt, was für den Erfolg wichtiger ist: Fleiß oder Talent? Denn sie muss es ja schließlich wissen…ihre Antwort im Video.

Teil 5: Markenbildung

Vor allem sehr erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich auch durch eine starke Marke aus. Ich habe Magdalena gefragt, ob sie während ihrer aktiven Zeit an einem bestimmten Markenbild von sich gearbeitet hat. Im Video erklärt sie, warum es sie vor allem zu Beginn ihrer Karriere gestört hat, dass die Medien ein ganz bestimmtes Bild von ihrer Person in der Öffentlichkeit geschaffen haben.

Teil 6: Zukunft gestalten

Im letzten, aber nicht weniger spannenden Teil meines Interviews mit Magdalena, geht es um ihre Sicht auf die Zukunft und wie weit sie diese im Voraus plant und aktiv gestaltet. Sie gibt Einblicke, wie sie den Spagat zwischen Tradition und dem Sich-Einlassen auf etwas völlig Neues schafft. Magdalena schildert, mit welchen Gefühlen sie als Mutter von zwei kleinen Kindern auf aktuelle technische und gesellschaftliche Entwicklungen blickt.

Mein persönlicher Dank an Magdalena Neuner

An dieser Stelle möchte ich Dir, liebe Magdalena, nochmal meinen ganz persönlichen Dank aussprechen. Dank für die investierte Zeit, ein sehr spontanes und offenes Interview mit neuen Einsichten in die Erfolgsgeheimnisse von Spitzensportlern.

Nur selten habe ich im beruflichen Kontext einen so herzlichen, offenen und unkomplizierten Menschen kennengelernt. Ohne dich, wäre der Start meines Blogs mit Sicherheit weitaus weniger glanzvoll ausgefallen. Ich denke, das Ergebnis spricht für sich.

In Kürze folgen weitere Interviews mit spannenden Persönlichkeiten. Ich möchte Ihnen damit Einblicke schenken, in die Gedankenwelt von Menschen, die Herausragendes geleistet und Neues geschaffen haben, damit wir von den Besten lernen können.

Abonnieren Sie meinen Newsletter, um die weiteren Folgen nicht zu verpassen. Meinen kostenlosen Innovations-Check erhalten Sie als Willkommensgeschenk direkt nach der Anmeldung.

Alex Hannappel Portrait

Alex Hannappel

Innovationsgestalter für den Mittelstand

Mich fasziniert, wie motivierte Menschen gemeinsam aus einer einfachen Idee etwas Physisches und ganz Konkretes schaffen können – etwa ein Produkt, das einen echten Nutzen und damit einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft liefert.
> Mehr erfahren

Machen Sie den kostenlosen Innovationscheck

Wie innovativ ist Ihr Unternehmen? Melden Sie sich für den kostenlosen Innovationscheck und finden Sie heraus, in welchen Bereichen Sie Ihr Potential noch weiter entfalten können:

Mit der Anmeldung erhalten Sie auch regelmäßig Tipps und Fachinformationen für Ihr Innovationsmanagement. Natürlich nur so lange Sie möchten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Machen Sie den kostenlosen Innovationscheck

Wie innovativ ist Ihr Unternehmen? Melden Sie sich für den kostenlosen Innovationscheck und finden Sie heraus, in welchen Bereichen Sie Ihr Potential noch weiter entfalten können:

Mit der Anmeldung erhalten Sie auch regelmäßig Tipps und Fachinformationen für Ihr Innovationsmanagement. Natürlich nur so lange Sie möchten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

BEITRAG TEILEN
MEHR INSPIRATION

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü